Roter Bohnentopf

Roter Bohnentopf

Dieser rote Bohnentopf ist ein Rezept aus Mexiko. Mexikaner lieben bekanntlich scharfes Essen, sogar scharfe Süßigkeiten sind selbstverständlich. Ich habe nur einen halben Esslöffel Chilipulver genommen und fand das dann doch schon ziemlich scharf, obwohl ich auch einiges vertrage. Allerdings wird die Schärfe durch die geriebene Orangenschale etwas zurückgenommen. Wer sich nicht sicher ist, kann ja erstmal weniger nehmen und dann nachwürzen.

Ich habe mir dazu Vollkornreis gekocht. Lecker (und sicher autentischer) sind auch Maispfannkuchen dazu. Dafür einfach 200ml warmes Wasser in 400g Maismehl langsam mit dem Schneebesen einrühren. Aus diesem Teig in einer ungefetteten, mäßig heißen Pfanne vorsichtig kleine runde Pfannkuchen backen. Die Pfannkuchen sollten eine goldene (nicht braune) Farbe haben.

Zutaten für 4

250g getrocknete Kidneybohnen

1 rote Paprika

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1/2 – 1 EL Chilipulver

1 EL Kreuzkümmelsamen

1/8 TL Piment gemahlen

1 Prise Chiliflocken

1 EL getrockneter Oregano

8 Eiertomaten

50ml trockener Rotwein

1/2 Butternut-Kürbis

3 EL Olivenöl

geriebene Schale einer halben, unbehandelten Orange

1/2 TL Salz

1/4 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Bohnen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag abgießen und in einem Topf mit reichlich frischem Wasser gar Kochen.

Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, die Zwiebel grob würfeln, Knoblauch fein hacken.

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten und hacken.

Kürbis putzen und in gleich große Würfel schneiden

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Paprikastreifen einige Minuten darin anbraten, bis die Haut anfängt, Blasen zu werfen. Hitze reduzieren

Zwiebelwürfel zugeben und golden anbraten. Knoblauch dazu und 1 Sekunde unterrühren.

Chilipulver, Kreuzkümmel, Piment und die zerriebenen Chiliflocken einrühren und einige Sekunden mit braten.

Tomaten zum Gemüse geben und das Ganze 20 Minuten bedeckt köcheln lassen. Falls die Sauce zu trocken ist, etwas Wasser dazu geben.

Rotwein, Oregano und Kürbis zugeben und bedeckt 15 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis fast weich ist.

Orangenschale, Bohnen, Salz und Pfeffer einrühren und nochmal solange köcheln lassen, bis der Kürbis ganz weich ist.

Facebooktwitterpinterestmail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.