Geröstete Rote Beete mit Tofubällchen und Sesamsauce

Geröstete Rote Beete mit Tofubällchen und Sesamsauce

Heute gibt es wieder eine Bowl-Variante. Die Grundlage bildet diesmal rotes Quinoa. Dazu kombiniere ich geröstete Rote Beete, Tofubällchen, Broccoli und Sesamsauce.

Quinoa zählt zu den so genannten Pseudogetreidearten. Dieses Pseudogetreide wird zwar ähnlich verwendet und verarbeitet wie Getreide, unterscheidet sich aber in botanischer Hinsicht.
Quinoa ist, genauso wie alles andere in dieser Bowl, noch so ein Superfood und unter anderem gute Quelle für Protein. Dabei finden sich besonders viele essentielle Aminosäuren in diesem Pseudogetreide.
Der errechnete Referenzwert für Protein liegt bei 0,8g/kg Körpergewicht. Gekochtes Quinoa liefert uns 3,49g/100g pflanzliches Protein.

Zutaten für 4

Für die geröstete Rote Beete:

300g frische Rote Beete

Olivenölz

Meersalz

Für die Tofubällchen:

300g Tofu

3 EL Kichererbsenmehl

4 EL Semmelbrösel

1,5 TL Johannisbrotkernmehl

1,5 TL süßes Paprikapulver

2,5 EL Tomatenmark

2 EL Hefeflocken

1 Knoblauchzehe

1-2 TL Harrisa

Salz, Pfeffer

Für den Broccoli:

300g Broccoli

1 Schalotte

1 EL Coco Aminos (Sojafreie Würzsauce aus Kokosblüten-Nektar, alternativ Sojasauce)

Für die Sesamsauce:

125g Tahini

2 Knoblauchzehen

Saft von 2 Zitronen

Außerdem 200g rotes Quinoa

Für die Tofubällchen den Tofu in einer großen Schüssel mit den Händen zerbröseln. Den Knoblauch zum Tofu pressen, alle übrigen Zutaten mit einer Gabel in die Masse gut einarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Aus der Tofumasse dann mit den Händen kleine Bällchen formen. In einen tiefen Teller 4-5 EL Semmelbrösel füllen und die Bällchen darin panieren.

Nun reichlich Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofubällchen bei niedriger Hitze goldbraun braten. Dabei die Bällchen öfter wenden.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Rote Beete schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. In eine Schüssel geben und mit 1-2 EL Olivenöl mischen. Dann die Rote Beete-Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit Meersalz bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten knusprig rösten.

Den Broccoli waschen und zerteilen. Die Schalotte fein würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. Den Broccoli dazu, einige Minuten mitbraten und mit der Coco Amino-Würzsauce ablöschen. Noch einige Minuten weiter braten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sesamsauce den Knoblauch pressen und mit Tahini und Zitronensaft cremig mixen.

Facebooktwitterpinterestmail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.