Gebratener Kürbis mit Chili und Zwiebeln

Gebratener Kürbis mit Chili und Zwiebeln

Diese Variante der Kürbis-Zubereitung ist mein persönlicher Favorit. Durch das langsame bräunen der Zwiebel und durch die tollen Gewürze, schmeckt der Kürbis schön würzig und leicht süß.

Schwarzkümmelsamen kennen die Meisten als Gewürz auf Fladenbrot. In Indien wird das scharf-nussig schmeckende Gewürz sehr häufig verwendet für Gemüsecurries, Dals, Pickles und Chutneys.

Zu dem Kürbis gab es bei mir Basmatireis, die Zubereitung für das gebratene Tempeh findet ihr hier

Zutaten für 4

1,5kg Hokkaido-Kürbis (entkernt)

6 getrocknete Chili

3 große Zwiebeln

2 TL Schwarzkümmelsamen

1/2 TL Chilipulver

1 1/2 TL gemahlenen Kurkuma

1 1/2 TL Salz

Sonnenblumenöl

Den entkernten Kürbis in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Ringe schneiden.

Den Boden eines weiten Topfes oder einer Pfanne mit Öl bedecken und erhitzen.

Die Schwarzkümmelsamen im heißen Öl kurz anbraten, die Zwiebelringe dazugeben und bei mittlerer Hitze unter Rühren langsam bräunen.

Gemahlenen Kurkuma, Chilis, Kürbiswürfel und Salz dazugeben und einige Minuten unter Rühren anbraten.

Zugedeckt so lange schmoren, bis der Kürbis weich ist.

Facebooktwitterpinterestmail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.